IMG_5049_edited.jpg

Cornelia Funke und ihre Geschichten – Frederickwoche an der Grundschule Ebersbach

Die Woche vor den Herbstferien stand an unserer Grundschule ganz im Zeichen der Fredericktage, dem landesweiten Literatur- und Lesefest in Baden-Württemberg, das jedes Jahr vor den Herbstferien stattfindet.

Im Mittelpunkt stand bei uns dieses Jahr die Kinderbuchautorin Cornelia Funke, die vor zwei Jahren mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet wurde. Seit über 30 Jahren schreibt und illustriert Cornelia Funke überaus erfolgreich Kinder- und Jugendbücher, hat mehr als 70 Titel veröffentlicht, die in 50 Sprachen übersetzt wurden.

Jede Klasse beschäftigte sich schwerpunktmäßig die Woche über mit einem Buch von Cornelia Funke: In Klasse 1 war „Der Mondscheindrache“ zu Besuch, in Klasse 2 „Das Monster vom blauen Planeten“, die Drittklässler haben das Buch „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ gelesen und die Viertklässler „Der kleine Werwolf“. In einer gemeinsamen Abschlussstunde am Freitag stellten die einzelnen Klassen vor, was sie in der Frederickwoche gelesen und gearbeitet hatten. So gab es ein kleines Theaterstück der Erstklässler und große selbstgebastelte Raketen der Zweitklässler zu bestaunen, die Dritt- und Viertklässler erzählten zu den beiden gelesenen Büchern, gaben außerdem passend zu Halloween den „Dracula-Rock“ zum Besten und präsentierten gruselige Werwolf-Laternen. Alle waren sich einig, dass Cornelia Funke wirklich eine Meisterin des Geschichtenerzählens ist.


Die diesjährige Frederickwoche an unserer Grundschule war wieder einmal ein wichtiger und gelungener Beitrag zur Leseförderung, der der ganzen Schulgemeinschaft viel Freude bereitet hat und die Kinder hoffentlich zum (Weiter-)Lesen motiviert hat.

Für das Team der Grundschule:

C. Bieg




.GSE_Logo_4c_7-2020_editedjpg